Die Pyramiden von Batman – Fakt oder Vision?

 

isediyani

Ob die Funde in Batman von archäologischem Wert oder nur Wunschdenken von einem Geschwisterpaar sowie einem Journalisten sind, dass wird die Zeit zeigen.

 

     2005 fand Semir Osmanagić nach eigenen Angaben auf dem pyramidenförmigen Berg Visočica in Mittelbosnien eine verschüttete Pyramide antiken Ursprungs. Der Hobby-Archäologe veröffentlichte anschließend ein umstrittenes Buch über die sogenannten Bosnischen Pyramiden. Seine These wird jedoch nicht geteilt.

     Im Oktober 2018 finden kurdische Hobbyarchäologen nach eigenen Angaben in der südostanatolischen Provinzstadt Batman Eingänge und Tunnels, die unter ebenfalls pyramidenförmigen Bergen und Hügeln bislang verborgen geblieben seien. Ihrer Ansicht nach sind die Tunnels von Menschen angelegt worden. Türkische Archäologen vom archäologischen Institut haben den mutmaßlichen Fund bislang nur gegen Plünderer gesichert, eine weitergehende Untersuchung jedoch nicht begonnen, so nach Angaben der Geschwister sowie Hobbyarchäologen Muazzez Baktaş, Numan Baktaş und Journalist Ibrahim Sediyani, die vom Online-Zeitung Sediyani Haber bei ihren Recherchen unterstützt werden.

     Laut einem Bericht einer türkischen Online-Nachrichtenbetreiber Arkeolojik Haber, handelt es sich offenbar um sieben bis acht Berge bzw. Hügel, die sich im Norden von Batman in der Gemarkung des Dorfes Güvercin (Emso) befinden. Unter den pyramidenförmigen Bergen sollen sich die Tunnels befinden. Aufgrund von Witterung und Bepflanzung seien die sogenannten Pyramiden jedoch im Laufe der Jahrhunderte, gar Jahrtausende unkenntlich geworden, so Sediyani in einem ersten Bericht darüber.

     Zudem soll sich in der Nähe auch die verschwundene Antike Siedlung Nasira befinden, die bislang geographisch nicht zugeordnet werden kann. Beide Funde hätten einen archäologischen Wert, wie dem prähistorischen Fundort Göbeklitepe, 15 Kilometer nordöstlich der südostanatolischen Stadt Sanliurfa. Nach Angaben der Geschwister, die in Deutschland leben, sich aber in den Ferien mit Archäologie befassen, hätte man in den Tunnels auch antike Haushaltsgegenstände sowie Erntewerkzeuge gefunden. Die sieben bis acht Berge und Hügel wären keines natürlichen Ursprungs und würden sich bei näherer Betrachtung als von Menschenhand gemachte Werke herausstellen.

     Eine erste Begutachtung der Fundorte durch das Archäologische Institut von Batman sei noch nicht erfolgt. Man habe der Meldung von Sediyani nach, nur die Fundorte gegen Plünderung gesichert. Eine Begehung sei wegen Regenniederschlag vorerst ausgeblieben. Sediyani zufolge würden von lokalen Bewohnern überlieferte Namen der Berge und Hügel stets mit “Fliegen” in Zusammenhang stehen. Die jüngsten Funde werden daher mit den Hypothesen von Erich Anton Paul von Däniken sowie dem bosnischen Bauunternehmer und Autor Semir Osmanagić in Verbindung gebracht, die sich ebenfalls mit Pyramiden befassen, deren Hypothesen aber stark umstritten sind und als pseudowissenschaftliche Arbeiten gelten.

     Erich von Däniken ist der bekannteste Vertreter eines höchst umstrittenen pseudowissenschaftlichen Zweiges der Prä-Astronautik. In seinem 1977 veröffentlichten Buch behauptete er, Außerirdische hätten vor langer Zeit die Erde gelegentlich besucht und Bauwerke hinterlassen. Erst dadurch seien die Menschen in der Lage gewesen, kulturelle Leistungen wie den Bau der Pyramiden von Gizeh, die Steinmonumente auf der Osterinsel, Stonehenge oder die Karte des Piri Reis zu erbringen.

     Ähnlich gelagert ist auch der mutmaßliche Fund der sogenannten bosnischen Pyramiden in Mittelbosnien durch Semir Osmanagić. Im April 2005 begann Osmanagić auf dem 767 m hohen pyramidenförmigen Berg Visočica mit Ausgrabungen. Der Hobby-Archäologe veröffentlichte anschließend ein Buch, in dem er die provokative Behauptung aufstellte, der Berg Visočica beherberge, nach zustimmenden Meinungen hochangesehener Historiker und Archäologen, eine verschüttete und zugewachsene Pyramide im Innern. Osmanagić fügte hinzu, dass es sich um eine von insgesamt fünf antiken Pyramiden enormer Ausmaße samt einem umfangreichen Tunnelsystem handle. Historiker und Archäologen, die laut Osmanagić bei den Ausgrabungen hinzugezogen worden sein sollen, bestritten jedoch eine Teilnahme und Bestätigung der Funde.

     Ob die Funde in Batman von archäologischem Wert oder nur Wunschdenken von einem Geschwisterpaar sowie einem Journalisten sind, dass wird die Zeit zeigen, heißt es in der türkischen Online-Zeitung über Archäologie.

     TURKISHPRESS

     3. NOVEMBER 2018

 

219 Total Views 2 Views Today
Twitter'da Paylaş     Facebookta Paylaş

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir